Selbstständige Forschungsgruppen

Unser Institut begrüßt Selbstständige Forschungsgruppen, die in der Regel von Wissenschaftler*innen geleitet werden, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen. Wir sind stolz auf den Erfolg und das Potenzial dieser Gruppen. Ehemalige Gruppenleiter*innen haben heute Professuren an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Universität Hamburg, der Polytechnischen Universität von Katalonien in Barcelona, der Universität Leipzig und Führungspositionen in der Privatwirtschaft inne. Das Institut ist berechtigt, durch Starting Grants des Europäischen Forschungsrats finanzierte Forschungsgruppen aufzunehmen, ebenso wie durch die Max-Planck-Gesellschaft finanzierte Selbstständige Forschungsgruppen und durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Emmy-Noether-Nachwuchsgruppen. Wir können auch Gruppen aufnehmen, die von unabhängigen Stiftungen unterstützt werden. Wenn Sie darüber nachdenken, sich um die Leitung einer solchen Forschungsgruppe zu bewerben, wenden Sie sich bitte an den Direktor der Abteilung, die Ihren Interessen am ehesten entspricht, um weitere Möglichkeiten auszuloten und zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, so erfolgreich wie möglich zu sein (zu den Bewerbungsinformationen).

Darüber hinaus profitieren wir von der Expertise mehrerer älterer, oft pensionierter Forscher, die unabhängig Forschungsgruppen zu Themen finanzieren und betreiben, die die Forschung am Institut ergänzen.
Gegenwärtig beherbergen wir die Gruppe „Umweltmodellierung“.

Aktuelle Selbstständige Forschungsgruppe

Minerva Fast Track-Forschungsgruppe
Das Minerva Fast Track Programm der Chemisch-Physikalisch-Technischen und der Geistes-, Sozial- und Humanwissenschaftlichen Sektion gibt hervorragenden Wissenschaftlerinnen nach der Doktorarbeit die Chance einer langfristigen Karriereplanung (mehr).

Wolken-Wellen-Kopplung
Gruppenleiterin: Dr. Claudia Stephan
zur Webseite

Ehemalige Selbstständige Forschungsgruppen

Emmy Noether Nachwuchsgruppen
Die Emmy Noether Nachwuchsgruppen werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Emmy-Noether-Programm gefördert.

Feuer im Erdsystem
Gruppenleiterin: Dr. Silvia Kloster
zur Webseite

Forstwirtschaft im Erdsystem
Gruppenleiterin: Prof. Dr. Julia Pongratz
zur Webseite

Minerva Forschungsgruppe
Der Senat der Max-Planck-Gesellschaft hat 2007 das Minerva-Programm aufgelegt, um die Förderung und die Arbeitsbedingungen besonders für exzellente junge Wissenschaftlerinnen weiter zu verbessern.

Stratosphäre und Klima
Gruppenleiterin: Dr. Elisa Manzini
zur Webseite

Max-Planck-Forschungsgruppen
Seit 1969 fördert die Max-Planck-Gesellschaft besonders begabte junge Wissenschaftler*innen im Rahmen von zeitlich befristeten "Max-Planck-Forschungsgruppen". mehr

Meereis im Erdsystem
Gruppenleiter: Prof. Dr. Dirk Notz
zur Webseite

Turbulente Mischungsprozesse im Erdsystem
Gruppenleiter: Prof. Dr. Juan Pedro Mellado
zur Webseite