Gute wissenschaftliche Praxis am MPI-M

Unser Institut legt größten Wert auf gute wissenschaftliche Praxis. Deshalb hat das MPI-M eine Richtlinie zur Autorenschaft und der Nutzung primärer Daten in den wissenschaftlichen Publikationen formuliert. Diese Richtlinie folgt den Richtlinien für gute wissenschaftliche Praxis der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Weitere Informationen über die Politik der guten wissenschaftlichen Praxis und die Rolle der Ombudsperson am MPI-M sind für alle MitarbeiterInnen im Intranet einsehbar.

Für Publikationen, die am oder nach dem 1. Juli 2015 eingereicht wurden, wird vom MPI-M erwartet, dass alle primären Daten für die Studie für mindestens 10 Jahre archiviert werden. Das MPI-M trägt die Verantwortung für die Verwaltung des Archivs und für die Weitergabe der Informationen auf Anfrage. Das MPI-M stellte weiterhin höchste Ansprüche an die Autorenschaft wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Der korrespondierende Autor einer publizierten Studie ist verantwortlich dafür, dass die Studie den Richtlinien für gute wissenschaftliche Praxis entspricht. Die Richtlinien werden immer wiederkehrend überarbeitet und erneuert werden. Fragen oder Bedenken können an die Direktoren oder die Ombudsperson des MPI-M weitergeleitet werden.

 

Ausführliche Informationen zur guten wissenschaftlichen Praxis:

  • Richtlinie des MPI für Meteorologie     Initiates file downloadPDF (nur auf Englisch)
  • Richtlinie der MPG        Initiates file downloadPDF (nur auf Englisch)
  • Richtlinie der DFG        Initiates file downloadPDF
  • Beispiel Publikationsdaten-Archiv  Opens external link in current windowZIP
  • Internes Bewilligungsformular für Autoren des MPI-M   Initiates file downloadPDF