CLICCS gemeinsame Arbeitsgruppe zu den Antrieben tropischer Zirkulation

Gruppenleiterin: Ann Kristin Naumann

Die Tropen sind der Motor der allgemeinen, atmosphärischen Zirkulation und die Reaktion der Tropen auf die Klimaerwärmung beeinflusst die Klimasensitivität der gesamten Erde. Das Ziel unserer Arbeitsgruppe ist es den tropischen Wärmehaushalt, dessen Verbindung zum Zirkulationssystem und wie beide auf die Klimaerwärmung reagieren, besser zu verstehen. Dabei konzentrieren wir uns auf das Prozessverständnis und die Wechselwirkungen zwischen der tropischen Zirkulation und ihren verschiedenen diabatischen Antrieben wie Strahlung, Mikrophysik und Bodenflüsse. Ein besseres Verständnis der Sensitivität des System wird entscheidend sein, um Unsicherheiten in dieser global wichtigen Region zu reduzieren - und das ist erforderlich, um die globale Klimasensitivität und damit auch die Bandbreite möglicher und plausibler Klimazukünfte zu begrenzen. Letzteres ist die Kernfrage des Exzellenzclusters CLICCS (Klima, Klimawandel und Gesellschaft), von dem diese Arbeitsgruppe ein Teil ist. Die Arbeitsgruppe ist ein gemeinsames Projekt der Universität Hamburg und des Max-Planck-Instituts für Meteorologie.

Gruppenwebsite am meteorologischen Institut der Universität Hamburg