Karbonat-Sättigung der Wassermassen

Im Ozean findet sowohl Karbonatausfällung als auch Karbonatlösung statt. In Kalzituntersättigten Bereichen können keine Karbonate gebildet und abgelagert werden. In Karbonatgesättigten Bereichen können Organismen Kalzite leicht ausfällen und daraus beispielsweise Schalen bilden. Im Allgemeinen bieten tropische Flachmeere gute Bildungsbedingungen für Karbonate (hohe Omega-Werte), während die Tiefsee meist Kalzituntersättigt (niedrige Omega-Werte) ist.
Bei dieser Simulation ist zu sehen, dass bisher nur Bereiche im Pazifik deutlich Karbonatuntersättigt waren. Diese in der Animation blau gefärbten Bereiche weiten sich aus, ab 2100 treten sie rings um die Antarktis auf und ab 2200 auch relativ oberflächennah im Atlantik und in der Arktis.

Szenario: RCP 8.5
Simulationszeitraum: 1950 - 2300
Modell: Erdsystemmodell MPI-ESM
Auflösung: LR