Das MPI-M heißt Humboldt-Stipendiat Suneet Dwivedi willkommen

Die Alexander von Humboldt-Stiftung hat Prof. Dr. Suneet Dwivedi ein Humboldt-Forschungsstipendium für erfahrene Wissenschaftler*innen verliehen. Am 01. Dezember 2020 hat er von Indien aus seine Arbeit am Max-Planck-Institut für Meteorologie aufgenommen.

Humboldt-Stipendiat Suneet Dwivedi

Prof. Suneet Dwivedi ist Professor am K. Banerjee Centre of Atmospheric and Ocean Studies, University of Allahabad, Indien. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen der mathematischen Modellierung der Atmosphäre und des Ozeans, der Modellierung der Ozeanzirkulation, der Datenassimilation sowie der Vorhersage der Niederschläge während des indischen Sommermonsuns. Am MPI-M wird er für die Dauer von insgesamt 18 Monaten mit seinem offiziellen Gastgeber Prof. Jochem Marotzke und Dr. Wolfgang Müller in der Abteilung „Ozean im Erdsystem“ zusammenarbeiten. Prof. Dwivedi wird versuchen, auf dekadischen Zeitskalen die Vorhersagbarkeit des indischen Monsuns zu bestimmen. Hierfür wird er Daten des MiKlip-Projekts nutzen.
 

Prof. Dwivedi: „Ein Humboldt-Forschungsstipendium zu erhalten, und auch noch an einer der besten wissenschaftlichen Einrichtungen der Welt mit einem Team von weltbekannten, angesehenen Wissenschaftler*innen zu arbeiten, ist eine große Chance für mich. Ich möchte Prof. Jochem Marotzke und Dr. Wolfgang Müller gegenüber meine tiefe Dankbarkeit und Wertschätzung für ihre hervorragende Unterstützung und Zusammenarbeit zum Ausdruck bringen.“
 

Über das Humboldt-Forschungsstipendium für erfahrene Wissenschaftler*innen
Das Humboldt-Forschungsstipendium für erfahrene Wissenschaftler*innen richtet sich an promovierte und überdurchschnittlich qualifizierte Forschende aus der ganzen Welt – unabhängig von ihrer Fachrichtung. Sie sollen damit die Möglichkeit erhalten, langfristige Forschungsvorhaben in Deutschland durchführen zu können. Die Bewerber*innen wählen ihr eigenes Forschungsvorhaben und die Person für die wissenschaftliche Betreuung an einer Forschungseinrichtung aus. Das Stipendium kann für eine Dauer zwischen 6 und 18 Monaten beantragt und auf bis zu drei Aufenthalte innerhalb von drei Jahren aufgeteilt werden.
 

Weitere Informationen
Alexander von Humboldt-Stiftung
Informationen über das Humboldt-Forschungsstipendium für Postdocs und erfahrene Wissenschaftler*innen
 

Kontakt

Prof Dr Suneet Dwivedi
Email: suneetdwivedi@we dont want spamgmail.com
 

Prof. Dr. Jochem Marotzke
Max-Planck-Institut für Meteorologie
Tel.: 040 41173 311 (Assistentin Kornelia Müller)
E-Mail: jochem.marotzke@we dont want spammpimet.mpg.de