Stevens gratuliert Cazenave, Church und Gregory zum Gewinn des BBVA Klimaforschungspreises

Die diesjährigen Preisträger des BBVA Frontiers of Knowledge Award in der Kategorie Klimawandel

Die diesjährigen Preisträger des BBVA Frontiers of Knowledge Award in der Kategorie Klimawandel

Prof. Anny Cazenave; © BBVA Foundation

Prof. John Church; © BBVA Foundation

Prof. Jonathan Gregory; © BBVA Foundation

Die diesjährigen Preisträger des BBVA Frontiers of Knowledge Award in der Kategorie Klimawandel sind Prof. Anny Cazenave (Frankreich), Prof. John Church (Australien) und Prof. Jonathan Gregory (UK). Sie wurden von Prof. Bjorn Stevens am Mittwoch, den neunten Januar auf einer Pressekonferenz in Madrid bekanntgegeben. Der Preis würdigt ihre Leistungen im Nachweis, dem Verständnis und der Prognose des vom Klimawandel verursachten Meeresspiegelanstiegs.

Die Professoren Cazenave, Church und Gregory „waren Vorreiter bei der Kombination von Satellitenbeobachtungen mit In-situ-Messungen und neuester numerischer Modellierung, um eine genaue und konsistente Darstellung der globalen Meeresspiegeländerung zu entwickeln. […] Ihre Ergebnisse haben wesentlich dazu beigetragen, unser Verständnis des Erdsystems zu überprüfen, und somit bessere Projektionen zu ermöglichen“, so die Jury.

Das Ausmaß des Meeresspiegelanstiegs ist für die Wissenschaftler besonders schwer zu bestimmen; Im Laufe der Erdgeschichte hat der Meeresspiegel eine große natürliche Variabilität gezeigt, die von vielen Faktoren beeinflusst wird und enorme regionale Unterschiede aufweist. "Es ist eine große wissenschaftliche Herausforderung", stimmt die Jury überein. Prof. Cazenave, Prof. Church und Prof. Gregory haben nicht nur die Auswirkungen menschlichen Handelns auf den Meeresspiegelanstieg identifiziert, sondern auch gezeigt, dass sich die Steigerungsrate mit der Zeit beschleunigt.

Prognosen, die ihre Ergebnisse einbeziehen, warnen davor, dass ein Versäumnis, die Treibhausgasemissionen zu begrenzen, bis zum Ende dieses Jahrhunderts zu einem Meeresspiegelanstieg von mehr als einem Meter führen könnte. Dies würde Hunderte von Millionen Menschen schaden, die in Küstengebieten leben.

Über die Wissenschaftler
Prof. Cazenave ist Direktorin für Geowissenschaften am International Space Science Institute in Bern und Emerita des Laboratoire d’Etudes en Géophysique et Océanographie Spatiales (LEGOS), das zur französischen Raumfahrtbehörde CNES gehört. Prof. Church ist Professor an der University of New South Wales in Sydney (Australien). Prof. Gregory arbeitet als Professor in der Meteorologie an der University of Reading (UK) und ist darüber hinaus am National Centre for Atmospheric Science (USA) tätig.

Über die BBVA Foundation Frontiers of Knowledge Awards
Die Auszeichnungen wurden 2008 ins Leben gerufen, um herausragende Beiträge in verschiedenen wissenschaftlichen, technologischen und künstlerischen Bereichen sowie wissensbasierte Antworten auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu würdigen. Die BBVA Stiftung hat als wesentliche Ziele die Förderung wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns und die Übertragung neuerlangten Wissens in die Gesellschaft.

Die internationale Jury in der Kategorie Klimawandel wird von Prof. Bjorn Stevens geleitet, Direktor der Abteilung „Atmosphäre im Erdsystem“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg.


Weitere Informationen


BBVA Pressemitteilung
https://www.frontiersofknowledgeawards-fbbva.es/noticias/the-bbva-foundation-recognizes-cazenave-church-and-gregory-for-their-achievements-in-detecting-understanding-and-projecting-sea-level-rise-due-to-climate-change/


Forschung zum Meeresspiegelanstieg Der Anstieg des Meeresspiegels ist auch eine der „Grand Challenges“ des Weltklimaforschungsprogramms (WCRP). Das Projekt wird von Prof. Detlef Stammer, Direktor des Centrums für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg, geleitet. Weitere Informationen über die derzeitige Forschung zur besseren Beurteilung des Meeresspiegelanstiegs finden Sie auf der Website dieser Initiative https://www.wcrp-climate.org/gc-sea-level


Kontakt

Prof. Dr. Bjorn Stevens
Max-Planck-Institut für Meteorologie
Tel.: 040 41173 422 (Assistentin Angela Gruber)
E-Mail: bjorn.stevens@we dont want spammpimet.mpg.de

Prof. Dr. Detlef Stammer
Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN)
Universität Hamburg
Tel.: 040 42838 5052
E-Mail: detlef.stammer@we dont want spamuni-hamburg.de