Humboldt-Forschungspreisträger Pierre Friedlingstein am MPI-M

© David Mansell-Moullin

Prof. Pierre Friedlingstein, ein weltweit führender Wissenschaftler der University of Exeter, Großbritannien, mit herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Biosphärenforschung und der Rückkopplungsanalyse des Klima-Kohlenstoff-Kreislaufs, wurde mit dem renommierten Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet. In den Jahren 2019 - 2020 wird er für 6 Monate in der Abteilung "The Land in the Earth System" (LES) des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) unter der Leitung von Prof. Victor Brovkin arbeiten. 

Friedlingsteins bahnbrechende Studie über die Rückkopplung zwischen dem Kohlenstoffkreislauf und dem Klima hatte einen starken Einfluss auf die Forschung des Klima- und Kohlenstoffkreislaufs. Anhand von Erdsystemmodellen konnte er erstmals überzeugend darstellen, dass das Feedback der Land- und Meeresbiogeochemie auf die globale Erwärmung zu einer Verstärkung des Klimawandels führt. Er war auch in der Lage, die größte Unsicherheit bei der Rückkopplung von Kohlenstoff der Reaktion der Landoberfläche auf den Klimawandel zuzuordnen. Diese bahnbrechende Studie führte zu einer sofortigen Akzeptanz des Kohlenstoffkreislaufs als wichtiger Bestandteil von Erdsystemmodellen, für zukünftige Klimaprojektionen.

Der Humboldt-Forschungspreis bietet eine einzigartige Gelegenheit, das Verständnis des Land- Kohlenstoffkreislaufs voranzubringen sowie das Feedback des globalen Kohlenstoffkreislaufs und des Klimas besser zu begrenzen, um anfällige Klimaregionen wie Permafrostgebiete in hohen Breitengraden zu erforschen und die interannuelle bis dekadische Vorhersagbarkeit der Kohlenstoffaufnahme von Land und Meer zu verbessern. Detaillierte Analysen der neuesten Kohlenstoffmessungen werden mit der Kohlenstoffkreislaufmodellierung unter Verwendung des MPI Earth System Model (MPI-ESM) , dem Flaggschiffmodell der deutschen Klimaforschungsgemeinschaft für Klima- und Kohlenstoffkreislaufprognosen, kombiniert. Die Forschung wird vollständig in die internationalen Projekte wie das World Climate Research Programme (WCRP), Grand Challenge on "Carbon Cycle Feedbacks in the climate system" unter der Leitung von Prof. Pierre Friedlingstein und Dr. Tatiana Ilyina (MPI-M) sowie das Projekt Analysis, Integration and Modeling of the Earth System (AIMES) des Future Earth Programms integriert werden und dient als Hintergrund für den kommenden 6. Sachstandsbericht des IPCC . 

 

Mehr Informationen:

Homepage Pierre Friedlingstein: http://emps.exeter.ac.uk/mathematics/staff/pf229

MPI-M Forschungsgruppe: https://mpimet.mpg.de/wissenschaft/land-im-erdsystem/arbeitsgruppen/wechselwirkung-klima-biogeosphaere/

Alexander von Humboldt Stiftung: https://www.humboldt-foundation.de/web/humboldt-preis.html

 

Kontakt:

Prof. Dr. Victor Brovkin
Max-Planck-Institut für Meteorologie
Tel.: 040 41173 339
E-Mail: victor.brovkin@we dont want spammpimet.mpg.de

Dr. Tatiana Ilyina
Max-Planck-Institut für Meteorologie
Tel.: 040 41173 164
E-Mail: tatiana.ilyina@we dont want spammpimet.mpg.de