IPCC benennt neue Autoren: Hamburger Grundlagenforscher übernehmen wichtige Funktionen beim Weltklimabericht 2012

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) und der Universität Hamburg übernehmen beim nächsten Bericht des Weltklimarats wichtige Autorenfunktionen. Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) ernannte gleich fünf Wissenschaftler Hamburgs zu so genannten „Lead Authors“, zum Teil mit weiterführender...

[weiterlesen...]

BBVA Foundation Frontiers of Knowledge Award für Prof. Dr. Klaus Hasselmann

Prof. Dr. Klaus Hasselmann, emeritierter Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Meteorologie, wird mit dem Frontiers of Knowledge Award 2009 in der Kategorie Klimawandel der spanischen BBVA-Stiftung ausgezeichnet. Der mit 400 000 EUR dotierte Preis würdigt Prof. Hasselmanns bahnbrechenden Beitrag zum wissenschaftlichen und öffentlichen...

[weiterlesen...]

Julia Pongratz und Hui Wan erhalten Otto-Hahn-Medaille

Die ehemaligen Doktorandinnen am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M), Dr. Julia Pongratz (Abteilung „Land im Erdsystem“) und Dr. Hui Wan (Abteilung „Atmosphäre im Erdsystem“), erhalten die Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft (MPG). Die Medaille wird den jungen Wissenschaftlerinnen für ihre Untersuchungen zum Klimawandel vor der...

[weiterlesen...]

Bessere Stadt, besseres Klima

(Pressemitteilung des GKSS-Forschungszentrums Geesthacht / Climate Service Center)

 

Unter dem Motto „Mit Wissen zum Handeln“ ist im Hamburg House auf der Expo in Shanghai eine publikumswirksame Ausstellung zum Klimawandel zu sehen – präsentiert vom Climate Service Center und den Hamburger Klimaforschungseinrichtungen.

 

Highlights der...

[weiterlesen...]

Messstation auf Barbados aufgebaut und in Betrieb genommen

In einem vier Wochen dauernden Kraftakt hat die Arbeitsgruppe „Beobachtungen und Prozessstudien (OPS)“ der Abteilung „Atmosphäre im Erdsystem“ des MPI-M auf der Karibikinsel Barbados die geplante Wolkenmessstation aufgebaut und in Betrieb genommen. Dr. Lutz Hirsch, Friedhelm Jansen, Dr. Ilya Serikov und Karsten Mohr haben unter glühender Sonne und...

[weiterlesen...]

Neues Buch: Siebzig Jahre ozeanographische Forschung

Kürzlich erschienen im Springer Verlag ist das Buch „Seventy Years of Exploration in Oceanography – A Prolonged Weekend Discussion with Walter Munk“. Herausgeber sind Prof. Dr. Klaus Hasselmann, emeritierter Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Meteorologie in Hamburg, und Prof. Dr. Hans von Storch, Direktor am Institut für...

[weiterlesen...]

Lewis Fry Richardson-Medaille für Klaus Fraedrich

Prof. Dr. Klaus Fraedrich erhält die Lewis-Fry-Richardson-Medaille 2010 der Europäischen Geowissenschaftlichen Union (EGU). Die Medaille wird seit 1997 von der Interdisziplinären Arbeitsgruppe zu Nichtlinearen Prozessen in der Geophysik (IWG) zur Erinnerung an das wissenschaftliche Werk von Lewis Fry Richardson verliehen. Klaus Fraedrich ist...

[weiterlesen...]

Aerosolmessungen am MPI-M nach Vulkanausbruch auf Island

Aerosolmessungen am MPI für Meteorologie in Hamburg (9.97E, 53.57N) am Beispiel des Eyjafjallajökull-Vulkanausbruchs am Morgen des 14. April 2010

 

Regelmäßige Aerosolmessungen werden am Max-Planck-Institut für Meteorologie im Rahmen von Netzwerk-Aktivitäten von AERONET und EARLINET durchgeführt. Ein Sonnenphotometer misst in regelmäßigen...

[weiterlesen...]

Klimaeffekt durch Vulkaneruption auf Island?

Der isländische Vulkan Eyjafjallajökull sorgt seit einigen Tagen für chaotische Zustände im nordeuropäischen Luftraum. Wegen einer sehr hoch in die Atmosphäre ragenden Aschewolke, die von einem Jetstream in südöstliche Richtung verdriftet wird, kommt es zu starken Behinderungen des europäischen Luftverkehrs. Die Säule aus Lava-Asche und Rauch...

[weiterlesen...]

Jochem Marotzke und Peter Lemke: Medienkritik an Klimarat ohne Grundlage

(dpa-Meldung vom 11. Februar 2010)

 

Hamburg/Bremerhaven (dpa/lni) – Zwei renommierte Wissenschaftler wehren sich gegen eine ihrer Ansicht nach unsachliche Medienkritik am Weltklimarat (IPCC). Die IPCC-Berichte über Ausmaß und Ursachen des Klimawandels dürfen nicht wegen einzelner Fehler grundlegend in Frage gestellt werden, sagen der...

[weiterlesen...]