Klimaeffekt von Passatwolken – Brückenschlag zwischen Hekto- und Kilometerskalen in Modellen

In einer neuen Studie haben Jule Radtke, Dr. Cathy Hohenegger und Prof. Thorsten Mauritsen die Darstellung und die Klimarückkopplung von Passatwolken in hochauflösenden Simulationen untersucht, wobei die Auflösung von Hektometern (wirbelauflösend) auf Kilometer (konvektionsauflösend) vergrößert wurde. Die Autor*innen fanden heraus, dass die…

weiterlesen...

Das MPI-M heißt Humboldt-Stipendiat Suneet Dwivedi willkommen

Die Alexander von Humboldt-Stiftung hat Prof. Dr. Suneet Dwivedi ein Humboldt-Forschungsstipendium für erfahrene Wissenschaftler*innen verliehen. Am 01. Dezember 2020 hat er von Indien aus seine Arbeit am Max-Planck-Institut für Meteorologie aufgenommen.

weiterlesen...

Daniel Klocke: In neuer Funktion zurück ans MPI-M

Das Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) begrüßt Dr. Daniel Klocke als neuen Gruppenleiter am Institut. Daniel Klocke wird als Leiter der Gruppe Computational Infrastructure and Model Development (CIMD) maßgeblich mitverantwortlich sein für die Modellierungsaktivitäten am MPI-M im Zusammenhang mit internen, nationalen und internationalen…

weiterlesen...

Genauere Quantifizierung der Übereinstimmung zwischen Modellen

In einer neuen Studie haben Dr. Nicola Maher und Prof. Jochem Marotzke vom Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) in Zusammenarbeit mit Prof. Scott Power von der Monash University (Melbourne) die Übereinstimmung von Modellen in stark angetriebenen Langzeitprojektionen von Temperatur, Niederschlag und deren zeitlicher Variabilität genauer…

weiterlesen...

Vorhersage des globalen Kohlenstoffkreislaufs für ein verbessertes Kohlenstoffmanagement

In einer kürzlich veröffentlichten Studie haben Dr. Tatiana Ilyina, Dr. Hongmei Li, Aaron Spring und Dr. Wolfgang Müller, Wissenschaftler*innen am Max-Planck-Institut für Meteorologie, sowie ein internationales Forschungsteam eine Reihe von Vorhersagesystemen verwendet, die auf Erdsystemmodellen basieren, um die Vorhersagefähigkeit der…

weiterlesen...

Adger, Burton und O’Brien gewinnen BBVA Climate Change Award: „Beides ist nötig: Anpassung und Klimaschutz.“

Die diesjährigen Preisträger*innen des BBVA Frontiers of Knowledge Award in der Kategorie Klimawandel sind Prof. W. Neil Adger (University of Exeter), Prof. Ian Burton (University of Toronto) und Prof. Karen O’Brien (University of Oslo). Sie wurden am 13. Januar von Prof. Bjorn Stevens, Jurypräsident und Direktor am Max-Planck-Institut für…

weiterlesen...

Preis der Meteorologischen Gesellschaft von Japan für HD(CP)2-Publikation

Eine Gruppe von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) wurde für ihre Co-Autorenschaft an der Veröffentlichung "The added value of large-eddy and storm-resolving models for simulating clouds and precipitation" mit dem 2020 Meteorological Society of Japan Publication Award ausgezeichnet. Die Studie zeigt, dass Modelle mit…

weiterlesen...

Neuer Einblick in die saisonale Dynamik von Kohlenstoff im globalen Ozean

Forschende am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) und Kolleg*innen haben einen Ansatz für maschinelles Lernen angewandt, um eine monatliche Klimatologie von gelöstem anorganischen Kohlenstoff im Ozean, basierend auf Messdaten (Mapped Observation-Based Oceanic Dissolved Inorganic Carbon, MOBO-DIC) zu rekonstruieren. Die Studie, gerade in Gl…

weiterlesen...

Computerentwicklung: die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ finden

Prof. Bjorn Stevens, Direktor und Leiter der Abteilung “Atmosphäre im Erdsystem” am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M), hielt den Keynote-Vortrag auf der diesjährigen virtuellen Konferenz “SC20: The International Conference for High Performance Computing, Networking, Storage, and Analysis”.

weiterlesen...

Neue Arbeitsgruppe zur Modellierung von Mensch-Umwelt-Interaktionen im Anthropozän (HERMITIAN)

Das Deutsche Komitee für Nachhaltigkeitsforschung (DKN) in Future Earth hat Ende Oktober 2020 Prof. Julia Pongratz und Prof. Victor Brovkin die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur Modellierung von Mensch-Umwelt-Interaktionen im Anthropozän bewilligt (HERMITIAN – modeling Human-EnviRonMental InTeractions In the ANthropocene).

weiterlesen...