Archiv

Interne Projekte

 

STORM Mit unseren Partnern im Exzellenzcluster CliSAP benutzt das MPI-M das MPI-ESM, um die Effekte einer sehr hohen Auflösung auf  bestimmte Klimafelder zu untersuchen. Dieses Projekt STORM kombiniert ein Atmosphärenmodell mit 95 Schichten und einer spektralen Dreiecksabschneidung von T255, was zu einem Gitter mit einem Gitterpunktsabstand von ca. 25 km führt, und zu einem tripolaren Ozeangitter mit einer mittleren Auflösung von ca. 0.1 Grad. Das Ziel der STORM-Simulationen ist, die Effekte von qualitativ neuen Phänomenen zu verstehen, die sich in verschiedenen Skalen zeigen, wie Ozeanwirbel oder die Wechselwirkungen zwischen Strömungen und Topographie. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte  Opens window for sending emailDr. Jin-Song von Storch, oder besuchen Sie die Webseite. Mehr Informationen zu STORM stehen in unserer Rubrik Im Fokus vom Dezember 2012.

 

CMIP5
Projektleiter: Opens window for sending emailDr. Johann Jungclaus
Webseite  >>> Mehr Informationen zu CMIP5 stehen in unserer Rubrik Im Fokus vom Februar 2012 (pdf)

 

Super-Vulkan
Projektleiterin: Opens window for sending emailDr. Claudia Timmreck
Webseite >>> siehe Jahresbericht 2011

 

Millennium Experiment
Projektleiter: Opens window for sending emailDr. Johann Jungclaus
Webseite >>>

 

Externe Projekte


HD(CP)2 Wolken und Niederschlag im Klimasystem
Projektleiter: Opens window for sending emailProf. Dr. Bjorn Stevens
weitere Informationen

 

BACCHUS Biogenic versus Anthropogenic emissions on Clouds and Climate: towards Holistic UnderStanding. Das Ziel von BACCHUS ist die Schlüsselprozesse und Rückkopplungen abzuschätzen, die die Aerosol-Wolken-Wechselwirkung bestimmen, indem fortgeschrittene Messungen von Wolken und Aerosoleigenschaften mit aktuellen numerischen Modellierungen kombiniert werden. Das MPI-M beteiligt sich mit Fernerkundungsdaten der Barbados-Station für Fallstudien und nimmt an Simulationen zum Prozessverständnis auf kleinen Skalen und an Studien zur Klimaauswirkung auf globaler Skala teil.
Projektleiter: Opens window for sending emailProf. Dr. Bjorn Stevenshttp://www.bacchus.ethz.ch/
Webseite >>>

 

EMBRACE Das Konsortium besteht aus 19 Partnern aus ganz Europa. Es bringt die führenden Erdsystemmodelle Europas (ESM) mit dem Ziel zusammen, verschiedene Modellverbesserungen durchzuführen, die zu zuverlässigeren Projektionen des zukünftigen Klimas führen.
Webseite >>>

 

IS-ENES Das Europäische Netzwerk für Erdsystemmodellierung (ENES) wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, die Entwicklung von Erdsystemmodellen durch den Austausch von Modellsoftware, Ergebnissen und der Verbesserung von Hochleistungsrechenkapazitäten zu beschleunigen.
Projektleiter: Opens window for sending emailReinhard G. Budich und Opens window for sending emailProf. Dr. Jochem Marotzke
Webseite

 

SPECS "Seasonal-to-decadal climate Prediction for the improvement of European Climate Services" wird eine neue Generation von Klimaprognosen für saisonale bis dekadische Zeitskalen liefern, um verwertbare Klimainformationen für ein breites Spektrum von Nutzern anbieten zu können.
Kontakt: Opens window for sending emailDr. Wolfgang Müller
Webseite >>>

 

EUCLIPSE ist ein Projekt im 7. Forschungsrahmenprogramm FP7 der EU. Es dient der Verbesserung der Untersuchung, dem Verstehen und der Beschreibung der Rolle von Wolken im Erdklima mit dem Fokus auf Wolkenfeedback in einem sich erwärmenden Klima.
Projektleiter: Opens window for sending emailProf. Dr. Bjorn Stevens
Webseite >>>

 

IMPLICC Implications and risks of engineering solar radiation to limit climate change
Projektleiter: Opens window for sending emailDr. Hauke Schmidt
Webseite >>>

 

WATCH
Webseite >>>

 

EARLINET
Projektleiter: Opens window for sending emailDr. Stefan Kinne
Webseite >>>