IPCC benennt neue Autoren: Hamburger Forscher übernehmen wichtige Funktionen beim sechsten IPCC-Bericht

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) und der Universität Hamburg übernehmen erneut wichtige Autorenfunktionen beim Bericht des Weltklimarats. Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) wählte sieben Wissenschaftler als Leitautoren, zum Teil mit koordinierender Funktion, sowie als Begutachtungseditoren aus....

[weiterlesen...]

Wissenschaftler*innen des MPI-M besuchten Chinesisches Meteorologisches Amt

Dreizehn Wissenschaftler*innen des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) besuchten Ende März 2018 das Chinesische Meteorologische Amt zum wissenschaftlichen Austausch in den Bereichen Atmosphärenforschung und Klimamodellierung.

Der Besuch in China bestand aus zwei Teilen in zwei verschiedenen Städten. Der erste Teil, in Guangzhou im Süden...

[weiterlesen...]

Julia Pongratz tritt Professur an der LMU an

Dr. Julia Pongratz, Gruppenleiterin in der Abteilung „Land im Erdsystem“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M), besetzt ab April 2018 den Lehrstuhl für Physische Geographie und Landnutzungssysteme an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Den Ruf nahm sie im August 2017 an. Pongratz wird allerdings das MPI-M nicht vollständig...

[weiterlesen...]

Das MPI-M beglückwünscht Reimar Lüst zum 95. Geburtstag

Am 25. März 2018 feierte Prof. Dr. Reimar Lüst seinen 95. Geburtstag. Anlässlich dieses besonderen Jubiläums gratuliert das Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) dem ehemaligen Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft (MPG), Astrophysiker und Wissenschaftsmanager ganz herzlich.

Im Jahr 1975 wurde das MPI-M mit der Unterstützung von...

[weiterlesen...]

Internationale Klimaschutzstipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung zu Gast am MPI-M

Am 15. März besuchten 20 internationale, aus Südamerika, Asien und Afrika stammende KlimaschutzstipendiatInnen der Alexander von Humboldt-Stiftung das Max-Planck-Institut für Meteorologie sowie das Deutsche Klimarechenzentrum.

Mit den Internationalen Klimaschutzstipendien ermöglicht die Alexander von Humboldt-Stiftung Nachwuchsführungskräften...

[weiterlesen...]

MiKlip veröffentlicht dekadische Klimavorhersagen für 2018-2027 sowie Jahresprognose für 2018

Das Projekt MiKlip, unter der Leitung von Prof. Jochem Marotzke und koordiniert von Dr. Sebastian Hettrich am Max-Planck-Institut für Meteorologie, hat in diesem Monat seine dekadische Klimavorhersage für 2018-2027 online gestellt.

Dekadische Klimavorhersagen decken Zeiträume von mehreren Jahren bis zu einem Jahrzehnt ab. Sie schließen die Lücke...

[weiterlesen...]

Claudia Timmreck hat erfolgreich an der Universität Hamburg habilitiert

Dr. Claudia Timmreck, Wissenschaftlerin in der Gruppe „Mittlere und hohe Atmosphäre“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M), hat am 29. Januar 2018 erfolgreich habilitiert.

In ihrem Habilitationsvortrag „How good are large volcanic eruptions as an analog for solar geoengineering?“ erläuterte sie die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in...

[weiterlesen...]

Thorsten Mauritsen nimmt Ruf an die Universität Stockholm an

Dr. Thorsten Mauritsen, Gruppenleiter in der Abteilung „Atmosphäre im Erdsystem“ am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M), hat den Ruf an das Meteorologische Institut der Universität Stockholm (MISU) angenommen. 



Dr. Mauritsen studierte Physik und Meteorologie an den Universitäten in Kopenhagen und Stockholm, 2007 promovierte er in...

[weiterlesen...]

Nicola Maher gewinnt Uwe Radok Award 2017 für beste Doktorarbeit

Die Australische Meteorologische und Ozeanografische Gesellschaft (AMOS) verleiht den Uwe Radok Award für die beste Dissertation an die Humboldt-Stipendiatin Dr. Nicola Maher, die seit Februar 2017 als Gastwissenschaftlerin die Abteilung "Ozean im Erdsystem" am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) besucht. Dr. Maher wird im Rahmen der...

[weiterlesen...]

Zunahme saisonaler mariner CO2-Schwankungen durch mehr CO2 in der Atmosphäre

In einer neuen Studie in Nature Climate Change haben Dr. Peter Landschützer, Dr. Katharina Six und Dr. Irene Stemmler vom Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) zusammen mit ihren Koautoren zum ersten Mal den saisonalen Amplitudenanstieg des jährlichen marinen CO2-Kreislaufs global beziffert.

Die Zunahme von CO2 in der Atmosphäre hat...

[weiterlesen...]