Girls´Day 2018 am MPI-M

Am 26. April 2018 nahm das Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) am bundesweiten Mädchen-Zukunftstag Girls´Day teil und ermöglichte dadurch 15 jungen Mädchen Einblicke in die Klimaforschung.

Der Girls´Day findet seit 2001 statt und ist ein Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen ab der fünften Klasse. Die Mädchen lernen an diesem Tag Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen.

Dr. Ann Kristin Naumann und Dr. Wiebke Schubotz, die als Wissenschaftlerinnen und Gleichstellungsbeauftragten am MPI-M tätig sind, hatten ein umfangreiches Programm vorbereitet, um den Mädchen möglichst viele Bereiche des Instituts zu zeigen und ihnen die Möglichkeit zu geben, weibliche Vorbilder treffen zu können. Nach der Begrüßung wurde als erstes das "Labor der Klimaforscher", der Supercomputer des Deutschen Klimarechenzentrums, erklärt und besichtigt. Dort werden die Klimamodelle des MPI-M gerechnet. Anschließend konnten die Mädchen in kleiner Runde mit Wissenschaftlerinnen diskutieren und ihnen Fragen stellen. Mit dem IT-Service des MPI-M erprobten sie danach ihre handwerklichen Fähigkeiten und zerlegten selbst einen PC und spürten die absichtlich eingebauten Fehler auf. Ein spannender Besuch im Windkanal-Labor der Universität Hamburg und im Instrumentengarten auf dem Dach des Geomatikum-Gebäudes schlossen einen langen, ereignisreichen Tag ab.

Dr. Wiebke Schubotz: "Der Girls´Day ist wichtig, weil er jungen Mädchen die Möglichkeit bietet, ein Einblick in den Alltag von Wissenschaftlerinnen zu bekommen. Die Mädchen können Fragen zur Wissenschaft hier am MPI-M stellen, aber auch, wie man eigentlich eine Wissenschaftlerin wird. Und für uns als Veranstalterinnen ist es schön, etwas von unseren Erfahrungen und unserem Werdegang weiterzugeben. Bestenfalls hat man am Ende des Tages ein paar Mädchen für die Naturwissenschaften begeistert, etwas, das im Schulunterricht oft nicht erreicht wird."

Kontakt:

Dr. Ann Kristin Naumann
Gleichstellungsbeauftragte
Max-Planck-Institut für Meteorologie
Tel.: 040 41173 239
E-Mail: ann-kristin.naumann@we dont want spammpimet.mpg.de

Dr. Wiebke Schubotz
Gleichstellungsbeauftragte
Max-Planck-Institut für Meteorologie
Tel.: 040 41173 125
E-Mail: wiebke.schubotz@we dont want spammpimet.mpg.de