Minerva Fast Track und neue Gruppe für Claudia Stephan

Seit Anfang Mai 2019 leitet Dr. Claudia Stephan eine neue Arbeitsgruppe zum Thema "Wolken-Wellen-Kopplung" in der Abteilung "Atmosphäre im Erdsystem" am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M). Claudia Stephan erhielt eine Minerva Fast Track-Stelle, ausgelobt von der Max-Planck-Gesellschaft. Das MPI-M gratuliert Claudia Stephan zu diesem Erfolg!

Wolken in den Tropen spielen eine Schlüsselrolle für die Temperatur und Zirkulation im Erdsystem, aber Klimamodelle zeigen verwirrende Unterschiede bei der Simulation der tropischen Konvektion. Wolken sind zudem eine effiziente Quelle für atmosphärische Wellen, die wiederum die Konvektion beeinflussen. Diese Feedbacks zwischen Konvektion und Wellen, insbesondere kleinskaligen Schwerewellen, werden in den aktuellen Klimamodellen nicht gut dargestellt. Die Gruppe "Wolken-Wellen-Kopplung" untersucht das Wechselspiel zwischen Wolken und troposphärischen Wellen mittels Prozessstudien, um die Rolle der Wellen für Wolkenmuster, Konvektion und den damit verbundenen Niederschlag zu verstehen.

Die MPG verleiht jedes Jahr zwei Minerva Fast Track-Stellen in der Chemisch-Physikalisch-Technischen Sektion, um hervorragenden Wissenschaftlerinnen nach der Doktorarbeit die Chance einer langfristigen Karriereplanung zu geben. Unmittelbar im Anschluss an die Dissertation oder nach der ersten Postdoc-Anstellung erfolgt eine Förderung für maximal drei Jahre mit dem Ziel, sich im Anschluss für eine themenoffene Max-Planck-Forschungsgruppe zu bewerben.

Mehr Information
MPG Minerva Fast Track: https://www.mpg.de/chancengerechtigkeit

Kontakt:
Dr. Claudia Stephan
Max-Planck-Institut für Meteorologie
Tel.: 040 41173 124
E-Mail: claudia.stephan@we dont want spammpimet.mpg.de
Webseite